Zum Inhalt

cod.m ZigBee Coordinator 1.0 (CZC-1.0)#

cod.m ZigBee Coordinator V1.0

Features#

  • CC2652P7 Texas Instruments Multiprotokoll 2.4GHz Funkmodul
  • ZigBee 3.x, Z-Stack Firmware (Koenkk)
  • Kompatibel mit zigbee2mqtt (z2m), Home Assistant (zha), ioBroker, etc.
  • Betrieb über LAN, WLAN oder USB
  • Stromversorgung über PoE (802.3af) oder USB-C, <1W Stromverbrauch
  • ESP32 Open Source Firmware (cod.m UZG Fork)
  • ZigBee-Firmware Update per Netzwerk und zukünftig per Webinterface
  • ESP32-Firmware Update per Webinterface oder USB-C (Auto-BSL)
  • 3D-gedrucktes Gehäuse (CC-BY-NC-SA)
  • externe Antenne
  • Made in Germany
  • CE, RoHS, WEEE

Inbetriebnahme#

  1. Die mitgelieferte Antenne auf den Antennenanschluss schrauben
  2. Den cod.m ZigBee Coordinator mit Ethernet und/oder USB-C Netzteil verbinden. Bei Verwendung von Power over Ethernet* wird das USB-Netzteil nicht benötigt.
  3. Die rote und grüne LED am Coordinator leuchten beim Start. Wenn nur noch die grüne LED leuchtet, ist der Coordinator betriebsbereit.
  4. DHCP IP im Router ablesen und per Browser ansteuern: http://192.168.xx.xx/ oder mDNS nutzen unter http://czc-xxxx.local. Der Hostname ist auf dem Produktaufkleber zu finden.
  5. Weitere Konfiguration ist für den Betrieb nicht nötig. Im Webinterface können aber natürlich individuelle Einstellungen und Betriebsmodi eingestellt werden.
  6. Einrichtung entsprechend der genutzten Automation fortführen:

* nur in PoE-Version

cod.m ZigBee Coordinator V1.0 Schematische Zeichung

Stromversorgung#

Der Stromverbrauch im PoE-Betrieb liegt bei ca. 0,9W, im USB-Betrieb bei ca 0,7W.

Power over Ethernet (PoE)#

Power over Ethernet (PoE) 802.3af ist nur in der PoE-Version verfügbar. USB-C Stromversorgung funktioniert natürlich auch mit der PoE-Version.

USB-C kann bei der PoE-Version jederzeit unterbrechungsfrei dazugesteckt werden. Beim Wechsel von USB-C auf PoE-Stromversorgung startet der Coordinator neu, da der PoE Interface Chip zuerst die Stromversorgung mit dem PoE-Switch aushandeln muss.

USB-C#

Es wird ein USB-C Netzteil mit 5V und minimum 400mA benötigt. Ein passenden Netzteil kann im cod.m Shop erworben werden: goobay USB-C Ladeset 45298.

LEDs#

Der Coordinator hat drei LEDs, die den Betriebszustand anzeigen. Die LEDs lassen sich separat unter dem Menüpunkt General steuern.

cod.m ZigBee Coordinator V1.0 LED Control
cod.m ZigBee Coordinator V1.0 LED Control

Power LED (grün)#

Zeigt bestehende Stromversorgung an. Die Power LED lässt sich per Software separat steuern und deaktivieren.

Modus LED (rot)#

Bei eingeschaltetem USB-Modus leuchtet die rote LED. Die Modus LED lässt sich per Software separat steuern und deaktivieren.

ZigBee LED (gelb)#

Diese LED ist direkt mit dem ZigBee Modul (CC2652P7) verbunden und leuchtet zum Beispiel wenn das Pairing eingeschaltet ist. Die ZigBee LED lässt sich per Software separat steuern.

Taster#

Über den Taster können verschiedene Aktionen am Coordinator ausgeführt werden. Der Taster kann am einfachsten mit einer aufgebogenen Büroklammer (o.ä.) gedrückt werden.

  • Kurzes Drücken: USB-Modus aktivieren/deaktivieren. Angezeigt durch die leuchtende Modus LED (rot).
  • Halten 2-4 Sekunden: LEDs an/aus
  • Halten 4-8 Sekunden: ZigBee-Modul Bootloader aktivieren
  • Halten >10 Sekunden: Coordinator Reset

Werkseinstellungen#

Um den Coordinator auf Werkseinstellungen zurück zu setzen, den Coordinator vom Strom trennen. Dann den Taster am Gerät für >10 Sekungen halten, während man die Stromversorgung wiederherstellt.

  • Stromversorgung trennen
  • Knopf halten
  • Stromversorgung herstellen (PoE geht auch)
  • Knopf halten bis die LED’s (rot/grün) abwechselnd blinken

Versionen#

V1.0#

V0.2#